Sandra Kreisler

Kreislerismen





KREISLERismen ist ein grundsätzlich heiteres und bissig–sarkastisches Lied–Programm, in dem ich zunächst lustvoll über die diversen Vor- und Nachteile in den immer noch so genannten Beziehungskisten singe, das sich aber zunehmend auch der politischen Seite unserer Welt zuwendet.
Eine Liedersammlung, die ich stets erneuere, verändere, je nach Lust, Laune, Aussage und Zeitgefühl.

Selbstverständlich immer auch vertreten: Lieder von Georg Kreisler Denn wenn man deutschsprachige Chansons sucht, die musikalisch, inhaltlich und sprachlich gleichermassen Bestand haben, kommt man an den Chansons von Georg Kreisler nicht vorbei. Aber ich singe seine Lieder genau so wie die anderer Künstler: Ausgewählt nach der Güte, nach der Frage, ob das Lied aus mir und mit mir sprechen kann -  und nicht nach dem Namen des Autors.

Mit KREISLERismen beschreite ich einen Gegenpol zur Ernsthaftigkeit meiner anderen musikalischen Arbeit. Deutlich dem Kabarett verpflichtet, und nur mit Klavier, ohne großes Brimborium. Aber natürlich wie immer mit Anspruch auf Perfektion.

Dieses Programm ist sehr wandelbar, es ist nicht an bestimmte Bühnengrößen oder Licht- und Tonmöglichkeiten gebunden, ja, sogar die Dauer kann sich nach Bedarf ändern. Musikalisch ist es ebenfalls ausgesprochen mitreißend, begleitet vom renommierten Dozenten für Improvisation der Musikhochschule Leipzig, Tilo Augsten. Durch die inhaltliche und musikalische Vielseitigkeit wird es von den verschiedensten Publikumsschichten und Generationen stets akklamiert und nützt sich nie ab.

 

Das schreiben andere zu diesem Programm:

KREISLERismen versammelt geballte Leichtigkeit, ohne je in das Banale abzurutschen, und deutliche Zeitkritik, ohne deswegen bitter zu werden.
Fröhlich, respektlos und sprühend vor Wortwitz mäandern die Lieder durch die ewigen Themen des Lebens: Beziehungen werden auf die Schaufel genommen, essentielle Punkte wie Hass, Liebe, Geld, Politik werden, von ihrer spaßigen Seite betrachtet, völlig ad absurdum geführt.
Es ist respektlos bissig. Es ist frech. Es ist komisch.
Aber es ist nie Comedy.
Zeitlos und hochmodern zugleich sind noch die ältesten Chansons, wenn Sandra Kreisler sie lebt.
Aber auch brandneue Lieder finden sich. Und sie fügen sich nahtlos ein.

 

KREISLERismen ist eine musikalische Gratwanderung zwischen Wortwitz und Wahrheit, zwischen Zeitkritik und Zärtlichkeit, zwischen Poesie und Polemik. „KREISLERismen“ ist Unterhaltung in einem ganz altmodischen Sinn. Selbstverständlich mit Haltung. Nie mit Starrheit. Stets mit Humor und Eigenironie.
(Jasmin Kreulitsch)

 

 

 

 

 

 





 

Videos


Die Klofrau vom Kanzleramt
Die Klofrau vom Kanzleramt
Reihenhausgesicht
Reihenhausgesicht
Ich hab ka Lust
Ich hab ka Lust
Die andern
Die Andern